Sechs Bildungsbereiche

Wir arbeiten nach den sechs Bildungsbereichen des Sächsischen Bildungsplans [Siehe Staatsministerium für Kultus und Sport (Hrsg.), „Sächsischer Bildungsplan“, 2011, Verlag das Netz, Berlin].

„Erkläre mir, und ich vergesse. Zeige mir, und ich erinnere. Lass es mich tun, und ich verstehe“ (Konfuzius)

 

 

 

1. Bildungsbereich: Somatische Bildung

Leitbegriff: Wohlbefinden

Wohlbefinden ist die Grundbedingung einer erfolgreichen Bildungsarbeit. Psychisches Wohlbefinden fördert eine positive Lebenseinstellung (Vertrauen in sich und die Welt). Dabei achten wir darauf, die Kinder weder zu über- noch zu unterfordern.

Inhalte des Bereichs: Körper, Bewegung, Gesundheit

 

 

 

2. Bildungsbereich: Soziale Bildung / Religiöse Grunderfahrung und Werteentwicklung

Leitbegriff: Beteiligung / Vertrauen

Beteiligung heißt, an etwas beteiligt zu sein und zu werden. Darüber lernen Kinder soziale Interaktion im Dialog. Es schließt aber auch den kommunikativen Prozess des Aushandelns auf Augenhöhe ein. So übernehmen Kinder Verantwortung, erfahren Autonomie und Solidarität im gemeinsamen Spiel.

Inhalte: soziales Lernen, Differenzerfahrung, Werte und Weltanschauung, Demokratie, religiöse Bildung, Orientierungskompetenz, kulturelle Kompetenz, Handlungskompetenz, Ausdruckskompetenz

 

 

3. Bildungsbereich: Kommunikative Bildung

Leitbegriff: Dialog

Unter Dialog versteht man eine gelungene Kommunikation. Das bedeutet, die Kinder lernen in der Gruppe einander zuzuhören, sich ausreden zu lassen und sich selbst und den Anderen zu beobachten. Dazu brauchen sie Offenheit und Vertrauen.

Inhalte: nonverbale Kommunikation, Sprache, Schrift und Medien

 

 

 

4. Bildungsbereich: Ästhetische Bildung

Leitbegriff: Wahrnehmen

Angestrebt wird die Wahrnehmung mit allen Sinnen. Das Denken und das Handeln stehen in einem engen Zusammenhang.

Inhalte: Musik, Tanz und Theater, bildnerisches Gestalten

 

 

 

5. Bildungsbereich: Naturwissenschaftliche Bildung

Leitbegriff: Entdecken

Das Entdecken ist vor allem auf die kleinen Dinge gerichtet. Dabei stammen die naturwissenschaftlichen Themen aus Alltagsbeobachtungen der Kinder. Die Kinder erschließen sich Wirkungszusammenhänge und gehen verschiedenen Phänomenen auf den Grund.

Inhalte: Natur, Ökologie, Technik

 

 

 

6. Bildungsbereich: Mathematische Bildung

Leitbegriff: Ordnen

Das Ordnen steht mit der Tätigkeit des Sammelns unmittelbar in Verbindung. Dabei sortieren Kinder nach bestimmten Merkmalen und Kategorien. Das unterstützt das logische Denken und bildet die Grundlage für die spätere mathematische Bildung in der Schule.

Inhalte: Entdecken von Regelmäßigkeiten und Entwicklung des Zahlenverständnisses; Messen, Wiegen, Vergleichen; Vorstellung über Geometrie